Geschichten · SNACKS

SNACKS – Koi´s Unschuld

Ok, das erinnert jetzt sehr an „Nunu und die nackte Wahrheit“ … aber das viel mir neulich auf Arbeit ein und ich musste es trotzdem schreiben. Auch wenns nur eine kleine, seeehr kurze Scene ist 😀

Koibri summte vor sich hin, als sie sich auf den Weg zum Bad machte, um die Wäschekörbe zu holen. Heute war sie dran, die Wäsche zu machen, und sie wollte diese Aufgabe möglichst schnell hinter sich bringen. In Gedanken war sie schon bei der nächsten Zeichnung, die ihr im Kopf schwebte. Sie öffnete die Tür und ging zur Waschecke, als sie bemerkte, dass es recht neblig im Bad war. Als sie sich umdrehte traf sie der Schock. Da stand Sven, ihr den Rücken zugedreht, nackt. Er stand vor der Badewanne und war gerade dabei, sich abzutrocknen. Sven hatte Koibri wohl nicht reinkommen hören.
„Yieeek!“ war der einzige Laut, den sie heraus brachte. Nun bemerkte auch Sven, dass jemand anwesend ist und drehte sich ruckartig rum. „Ehhh…“ murmelte er und schaute Koi verwirrt an. Diese kniff die Augen zu und atmete tief aus. „Ich bin unschuldig, ich bin unschuldig… ich habe nichts gesehen, ich habe nichts gesehen…“ murmelte sie wie ein Mantra vor sich her, drehte auf dem Absatz und marschierte mit zusammengekniffenen Augen wieder hinaus. Im Türrahmen hielt sie kurz inne und meinte trocken: „Verdammt, warum schließt du nicht ab??“ dann knallte sie die Tür hinter sich zu und verschwand in ihrem Zimmer.

Ein Kommentar zu „SNACKS – Koi´s Unschuld

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s