Things about

Things about Chrissy #7

Es gibt ja viele Sachen die ich nicht mag… hier ist wieder etwas, was ich nicht riechen kann:

# Spongebob = Volksverblödung
Ich habe, als ich noch einige Jahre jünger war, mal eine halbe Folge Spongebob gesehen. Als das gerade „Trend“ wurde. Ich konnte mir den Mist nichtmal bis zu Ende anschauen. Ich weiß nicht, warum viele, auch jetzt in meinem Alter, diesen Scheiß anschauen können. Das ist doch sowas von Volksverblödung… Diese Serie ist weder für Kindern, noch für Teens, noch für Erwachsene geeignet. Spongebob gehört für mich einfach zu den Sachen, die die Welt nicht braucht. Echt nicht. Aber es wundert mich auch nicht, das die jenigen, von denen ich bisher weiß, dass sie Spongebob-Fan sind, solche sind, die noch nie ein Buch zuende gelesen haben. Leute, setzt diesen Mist bitte ab!

Things about

Things about Chrissy #6

Weiter gehts…

# Ich heule manchmal bei Doku-Soaps
Wenn ich mir solche Doku-Soaps wie Zuhause im Glück anschaue, und wie glücklich die Menschen dann sind (auch wenn bei manchen Sendungen viel gestellt ist) kommen mir wirklich manchmal die Tränen. Ich hab keine Ahnung warum. Ich schau mir das an, und sehe wie die vor Freude heulen, und dann laufen bei mir auch die Tränen. Mein Freund fragt mich immer „Warum heulst du denn jetzt??“ und ich: „Keine Ahnung“. Ich weiß auch nicht, irgendwie nimmt mich das mit xD Neulich waren sogar welche in unserer Nachbarstadt, und haben da eine Woche lang das Haus von einem ausgebaut, der an Krebs erkrankt ist. Sowas finde ich super. Mehr davon, weniger aufgesetzte Daily-Soaps!

Things about

Things about Chrissy #5

Um mir die Kategorie noch etwas zu erhalten, werde ich jetzt nur noch einwas (gibt es das Wort? XD) über mich posten… Jaja ich weiß, an allen Ecken und Enden wird gespart xD

# Ich ziehe gern die Shirts meines Freundes an
Ich mag es, nachts die Shirts an zuziehen, die mein Freund tagsüber an hatte. Keine Ahnung warum, irgendwann hatte ich mir das mal angewöhnt und ich mag es einfach, in so übergroßen Shirts zu schlafen. Und da mein Freund eh keine Arbeit hat, die so anstrengend ist, das Abends die Shirts sonstwie durchgeschwitzt sind, kann ich die auch locker noch Nachts anhaben, ohne zu stinken wie ein Wallach XD

Things about

Things about Chrissy #4

1. Ich hasse Kaugummi.
Das ist jetzt nicht der super-duper-maga interessanteste Fakt, aber ich finde es schon wichtig. Ständig werd ich gefragt: Hast du mal nen Kaugummi? Oder: Willst du nen Kaugummi?
NEIN!!!
Ich hasse dieses wiederlich klebrige Gelumpe! Bäh!

2. Meine Füße sind voll hässlich! >.<
Ich mag meine Füße nicht besonders… die Nägel sind brüchig, sie sind total unförmig und unschön. Ich geh zwar oft zur Fußpflege, aber das hilft immer nur 1-2 Tage was. Mein linker Fuß mag mal noch gehen, vor allem seitdem ich das Tattoo habe… aber der rechte ist voll hässlich! Dort hab ich mir auch mal ne Flasche Sanostol raufgehauen, seitdem ist mein großer Zeh ziemlich unförmig und der Nagel kaputt. Nee. Meine Füße sind die Körperteile, die ich an mir am allerwenigsten mag.

Things about

Things about Chrissy #3

Immer wieder Dienstag…. kommen die Things about Chrissy!
Mal sehen wie lang ich diese Kategorie noch aufrecht erhalten kann. Aber es gibt schon noch einige Dinge, die ihr noch nicht über mich wisst. Ich muss nur lange genug darüber nachdenken xD“
Weiter gehts …:

1. Ich bin total vergesslich
Eigentlich hatte ich immer ein sehr gutes Gedächtnis. Zumindest was die Dinge anging, die ich mir auch merken wollte. Ich konnte mir zB. von 50 Communitynutzern merken, wie sie richtig heißen, wo sie wohnen, wie alt sie sind, was sie mögen etc… aber seit ungefähr 1 1/2 Jahren lässt das total nach. Wenn mein Freund mich fragt: Was hast du gestern Abend gegessen… eh… puh… keine Ahnung? xD Auch so… ich kann mir keine Namen oder Geburtstage mehr merken. Früher war es für mich kein Problem, von meinen damals 30 Brieffreunden die Adressen auswendig zu können und von 10 Leuten die Handynummer. Heute fang ich schon an, meine Pins zu vergessen. Ich glaub ich bekomme Alzheimer.

2. Ich kann nicht verlieren / bin spielsüchtig oO
Zumindest, was Spiele angeht. Ich glaub ich bin süchtig danach, bei Spielen die beste zu sein. Das war eine Zeit lang ziemlich schlimm, als ich noch Travianer gespielt habe. Ich musste immer als erstes alle Quest lösen, damit ich in der Rangliste nach oben wandere. Und wehe jemand war besser als ich. Dann wurde ich fuchsteufelswild.
Ich bin sogar extra früh um 6 Uhr aufgestanden, nur um ein paar mehr Punkte zu bekommen. Oder hab Nächte durchgemacht. Oder hab Geld reingesteckt, welches ich eigentlich nicht hatte. Meine Eltern haben mir erzählt, das ich schon als Kind immer total sauer war oder geheult habe, wenn ich in Spielen nicht gewonnen hab.
Mittlerweile hat sich das gebessert. Ich versuche zwar immernoch, immer unbedingt zu gewinnen, aber ich bin nicht mehr so fanatisch danach. Ich spiele nun auch kaum noch die spiele auf Facebook, da mich das nur unnötig aufregt und ich meine Zeit jetzt besser investieren will. Aber wenn ich wieder mal in einem Spiel hänge, kann ich einfach nicht aufhören.

Things about

Things about Chrissy #2

So, heute sind mal wieder die Things about me dran…
Was wisst ihr denn noch nicht über mich? *grübel* Ich glaub manchmal, die Welt weiß schon zu viel über mich xD“ Vorallem Dinge, die kein Mensch wissen wollte… Naja, egal. *g*

1. Ich bin ein Mama-Kind
Ich lebe zwar seitdem ich 16 geworden bin nicht mehr im „Hotel Mama“, bin aber trotzdem noch ständig dort zugange. Wenn ich nicht alle 2 oder 3 Tage bei meinen Eltern vorbei schaue, fühl ich mich richtig komisch. Ich mag meine Eltern und rede gern mit ihnen über alles. Wenn ein Freund mit  meinen Eltern nicht klar kommt, hat er eben Pech! Meine Familie ist mir wichtiger.

2. Ich bin eine ziemliche Chaotin
Unangemeldet bei mir vorbei kommen ist keine gute Idee. Ich bin schon immer eine ziemliche Chaotin und bei mir siehts immer etwas wüst aus. Ich gehöre zwar nicht zu denen, die Essensreste oder Müll rumliegen lassen, aber Klamotten und Kram sind bei mir oft verstreut. Das allerdings auch nicht so übermäßig, dass man sich erst einen Weg durch die Wohnung bahnen muss, aber ich bin nicht besonders angagiert im putzen. Staub ist bei mir ein ständiger Untermieter.

Things about

Things about Chrissy #1

Eigentlich sollte das hier ein Blogstöckchen werden, mit folgenden Regeln:

  • Nennt sieben Dinge, die deine Leser/innen noch nicht über dich wissen. Anschließend gib dieses Stöckchen an sieben Personen weiter.

Allerdings fand ich die Idee so gut, dass ich beschlossen habe, eine ganze Kategorie daraus zu machen.
Und zwar erfahrt ihr jetzt jeden Dienstag 2 Dinge über mich, die ihr vorher noch nicht wusstet. (Bzw. von denen ich mal stark annehme das ihr sie noch nicht wusstet… wenn nicht… dann auch egal xD)

Das ganze ist natürlich eine gute Möglichkeit, noch etwas mehr über mich zu erfahren… Deswegen werde ich diese Kategorie auch im „Über mich“ verlinken 😀 (Als wenn meine „Über mich“-Seite nicht schon lang genug wäre xD)

1. Ich bin das letzte mal vor 4 Jahren Fahrrad gefahren. 
Und selbst da nur einmal im Jahr. Es ist nicht so, dass ich Fahrrad fahren hasse. Als ich noch Klein (bzw. kleiner – klein bin ich ja immernoch xD) war, habe ich das sogar sehr gern getan. Mein Fahrrad hieß damals „Pegasus„. Allerdings ließ im Laufe der Jahre meine Ausdauer sehr nach… mit Freunden zu fahren fand ich dann nur noch qualvoll, weil ich immer die Letzte war und nie hinterher kam. Irgendwann kam dann dazu, dass ich vom Fahrrad fahren immer starke Schmerzen in der Lendengegend bekommen habe und so bin ich garnicht mehr gefahren. Mein Fahrrad steht noch irgendwo im Keller meiner alten Wohnung, wenn es nicht schon jemand geklaut oder verschrottet hat.

2. Ich bin auf einem Auge fast blind.
Als ich etwa 3 oder 4 Jahre alt war, hat so ein Spasst, der damals unser Nachbar war, mit Silvesterknallern gespielt. Er hat die irgendwie von einem Treppengeländer nach unten auf die Straße geschossen. Ich hab irgendwie einen Splitter davon ins Auge bekommen. Das war dann auch richtig rot und geschwollen… aber nach 1 oder 2 Tagen gings schon wieder besser, weshalb wohl gedacht wurde, dass es nichts ernsteres ist. Als ich dann in der fünften Klasse war, hat eine Augenärztin erkannt, dass ich auf einem Auge nur noch etwa 25 von 100 % erkenne. Da das an einer Verkrümmung im Auge liegt, wurde dann auch schnell klar, das es nicht angeboren ist. Irgendwann kamen wir dann darauf, dass der Schaden wohl von diesem Abend stammen muss. Naja, jedenfalls müsste ich eine Brille tragen, was aber 1.) meine Eitelkeit nicht zulässt und 2.) da das eine Brillenglas unglaublich stark ist, und das andere nur normales Glas, da ich auf meinem anderen Auge ja die volle Sehstärke besitze, bekomme ich nach kurzer Zeit davon Kopfschmerzen und Schwindel.
Also habe ich entweder eine Kontaktlinse im Auge, oder verlasse mich auf mein gutes Auge. Nur beim Auto fahren muss ich entweder die Kontaktlinse drin haben oder die Brille aufsetzen.

So, das waren meine heutigen 2 Dinge über mich.
Und schon weiß die Welt wieder etwas mehr über Chrissy