Frust

Gebt mir eine Flinte!

Heute Morgen hätte ich echt mal wieder ausrasten können. Da hat man schon eine schwierige Nacht hinter sich… und dann darf man nicht mal schlafen.
Gegen 5.00 Uhr ging ja das Getrappel über mir schon wieder los. Trappel hin, trappel her. Naja, was solls. Sie gehen ja eh gleich auf Arbeit, dachte ich.
Pünktlich um Sonnenaufgang rum fängt dann der geliebte Hahn auch wieder an zu krähen. Den hat sich mein Nachbar ja anscheinend geholt, kurz nachdem ich in die neue Wohnung gezogen bin. Und das ist mal ein Exemplar von einem Hahn. Wenn der nur „Kikeriki“ machen würde, hätte ich ja gar kein Problem mit ihm. Aber er klingt wie ein Mutant aus schreiendem Baby, Krähe und sterbendem Schwein. Der hat mich schon so einige Morgende aus dem Schlaf gerissen. Aber Fenster zu – und es ist nicht mehr ganz so penetrant. Dachte ich. Dann kam der Typ mit seinem Rasenmäher. Trotz geschlossenen Fenstern und verrammelten Türen habe ich den in einer Lautstärke gehört, das mir die Ohren zu sausen begannen. Hallo Kopfweh.
Ich habe ja nichts gegen Menschen, die ihren Rasen pflegen. ABER NICHT 6.30 Uhr in der Früh. Ich mein, ich nehme doch auch Rücksicht auf meine Nachbarn und bin Nachts extra leise und wasche keine Wäsche. Grml.
Als dann im Hausflur noch Kindergekreische (obwohl die Nachbarn keine Kinder haben ==;) und sonstiges lautes Gequatsche zu hören war, hatte ichs echt satt. Ich sah mich schon mit ner Schrotflinte am Fenster sitzen. Bis 10 Uhr war Trubel, mein Kater war auch nicht begeistert und war total unruhig. Erst danach haben wir beide etwas Schlaf bekommen. Bis 14/15 Uhr etwa. Und dann lag ich nur noch wie starr im Bett und hab nachgedacht. Bis ein unbekannter Anrufer meine Melancholie störte und ich mich entschloss, zur Arbeit aufzubrechen.

Frust

Sex hab ich genug …

… das Leben f**** mich jeden Tag.

Könnte im Moment fast passen. Mal ehrlich. Irgendwer da oben hat da grad was gegen mich. Nicht nur, das hier in letzter Zeit andauernd schlechte Nachrichten ins Haus flattern. Und ich Stress mit der Versicherung und auch privaten Stress habe. Reicht ja noch nicht.

Einmal komme ich von der Arbeit heim, und meine Gardinen liegen am Boden. Das nächste mal komm ich heim, und jemand hat eine meiner Katzen überfahren. Bis ich das verkraftet hatte, vergingen erstmal Tage. Und ich könnte immernoch heulen. Und gestern Abend kam ich wieder von der Arbeit. Ich war ziemlich müde und wollte nur noch baden und ins Bett. Da lag im Flur ein zerbrochenes Glas. Nachdem ich das Badewasser angestellt hatte, wollte ich mal nachschauen, wo das Glas herkam. Ich hab doch keine Gläser rumstehen gelassen. Und da hat es doch tatsächlich meinen Küchen-Hängeschrank runter geknallt. Die ganze Küche überseht mit Scherben. Meine ganzen Gläser hinüber. Eine Lampe und einen Teelichthalter hat es auch gleich mit erwischt. Mich wundert es, dass der Schrank nicht noch auf mein nagelneues Cerankochfeld geknallt ist. Das wäre dann das Pünktchen auf dem „i“ gewesen. Ich bin gespannt, was als nächstes kommt.

Frust

Random-Bla zum Dienstag-Abend ~

Hach ja… mir tut alles weh x___X Ich bin erkältet und hab eigentlich noch so viel zu tun… Bis zum WE muss ich die alte Wohnung fertig ausgeräumt und wieder komplett weiß gestrichen haben… und ich würde am liebsten im Bett liegen und meine Erkältung auskurieren.

Aber morgen kommt immerhin endlich Teil 5 von der Buchreihe, die ich im Moment lese. Ich bin so vernarrt in die Serie ♥ Aber dazu gibts bald noch nen Extra-Post…

Ich hoffe, ich finde beim sortieren meines Schreibkrams den Lieferschein meines Vivaz. Ich war nämlich heute mit dem Handy im Vodafone Shop, aber die Dame meinte, sie könnte das Ding nur mit Liefer- / Garantieschein einschicken… Drückt mir die Daumen, dass ich den Schriebs wieder finde … ich will endlich mein Sony Ericsson wieder >___<

In meinem alten Steinzeit-Nokia hab ich neulich einige Notizen gefunden… Allen möglichen Kram, den ich nachts da rein geschrieben habe, weil ich nicht schlafen konnte. Wie das hier zB.:

Zeit…
was ist schon Zeit, wenn man alleine ist? Minuten, Stunden, Tage vergehen, ohne auch nur die geringste Spur zu hinterlassen. Wenn man allein ist, vergeht die Zeit viel zu langsam. Man kann sogar anfangen, die Zeit zu hassen, wenn einem die Langeweile vor lauter Einsamkeit erdrückt.
Doch eigentlich sollte man die Zeit schätzen, denn wer weiß schon, wie viel Zeit er im Leben noch hat? Die Uhr des Lebens tickt unaufhaltsam vor sich hin.
Doch man verachtet die Zeit, in der man nichts mit sich anzufangen weiß und nutzlos vor sich hin lebt.
Doch man sollte nicht zu viel Zeit verinnen lassen, und jede Situation nutzen die sich bietet. Denn es gibt doch immerhin auch wertvolle Momente, in denen man sich wünschte, die Zeit würde still stehen. Chrissy, am 08.12.2006 – 02:59 Uhr

Total verworren, aber ich weiß, was ich damit damals meinte ^^“ Zu der Zeit hab ich mir aber auch noch über alles Gedanken gemacht und sehr viel aufgeschrieben. Ich frag mich, wann ich damit aufgehört habe… ein bisschen Tiefsinn könnte mir zur Zeit wohl nicht schaden xD

Freunde · Frust

Ich glaubs nicht…

Ich ärgere mich gerade schwarz. Und zwar, habe ich Anfang Juni ein Geschenk für Koibri bestellt. Eins, was ich absolut toll fand und meiner Meinung nach gut zu ihr gepasst hätte. Einige Tage vor Koibris Geburtstag dann die Mail:

Der gewünschte Artikel ist leider im Moment nicht verfügbar. Er wird aber in Kalenderwoche 27 nachgeliefert.

Shit, dachte ich mir. Ich hatte zwar noch etwas anderes, aber wollte nicht nur das senden. Also hab ich Koibri gesagt, dass sie leider noch etwas warten muss. In der Zwischenzeit hab ich ihr dann noch etwas gekauft… dachte mir, nun warte ich aber, bis Artikel 1 da ist, und sende dann alles zusammen.

Als dann KW 27 rum war, wartete ich noch eine Woche, dann schrieb ich dem Versand. Keine Antwort. Nach einer weiteren Woche habe ich nochmal eine Email geschrieben, ob denn der Artikel nun bald mal kommt. Ich wurde langsam nervös, ich hatte ja das Geld schon im Vorraus überwiesen.

Die Antwort:

Der Artikel ist immer noch nicht lieferbar. KW ca. 31.

Okay, dachte ich mir. Wenn das so weiter geht, bekommt sie ihre Geschenke zu Weihnachten. Und dann kam plötzlich die Email, die mich wirklich wütend machte:

Leider kann Ihr Artikel doch nicht nachgeliefert werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Nun, hätte ich mal die anderen 2 Geschenke einfach gleich abgeschickt…
Dann wärs vll garnicht aufgefallen XD“
Also liebe Koi, es tut mir Leid ;___; Du bekommst also nur 2 Kleinigkeiten von mir… Und die sind nun auch endlich mal auf dem Weg zu dir ^^“
Sorry sorry sorry *verbeug*

Frust · Internet

Strange Day

Heute ist irgendwie echt ein komischer Tag. Ich bin doch nicht mit zu der Besprechung in Stollberg gefahren, da mein Vater doch mitfahren konnte. Später fahre ich dann zu einer Freundin, aber die hat mir vorhin ne SMS geschrieben, es könnte etwas später bei ihr werden. Also dachte ich mir, kommentier ich doch inzwischen ein paar Blogeinträge. Doch leider spinnt Blogger gerade bei mir total. Wenn ich kommentieren will, zeigt es stattdessen im Eingabefeld die Anmeldemaske von Blogger an. Und wenn ich mich dann anmelden will, haut er mich sofort wieder raus. Über Firefox kann ich nichtmal Blogposts schreiben. Im Internet Explorer geht es zum Glück, aber die Kommentarfunktion spinnt hier leider auch.

Also dachte ich mir, okay, spiel ich eben ein bisschen bei Facebook. Und plötzlich werde ich gekickt und komm nichtmehr rein … o___O „Konto derzeit nicht verfügbar.“
Sowas hatte ich bei Facebook noch nie…

Hm. Alles gegen mich heute. Dann eben Emails abrufen. Oh Wunder, das geht.
Dafür weitere komische Ereignisse.

Weltbild hat mir geschrieben, meine Bestellung wäre teilweise versendet worden. Hm. Dabei gab es diese Woche so einige Probleme… denn jedes Mal wenn ich Weltbild-Sachen bei Paypal überweisen will, bricht der den Vorgang ab und lässt die Zahlung „offen“. Dabei geht es bei anderen Versandhäusern und Ebay immer einwandfrei. Also senden die mir die Vorrausrechnung. Ich will aber nicht im Vorraus überweisen. Ich will entweder vorher per Paypal zahlen, oder nachher per Rechnung. Mit Vorrausüberweisungen hab ich schon soviele schlechte Erfahrungen gemacht…
Ich teilte also dem Kundendienst von Weltbild das Paypal-Problem mit. Der schien das nur nicht wirklich zu kapieren… Und schrieb mir, das Geld wäre noch nicht da und ich sollte ihm meine Kontonummer und die, an die ich das Geld gesendet habe, sowie eine Quittung senden. Ja. Bahnhof.
Ich erklärte also wieder, das ich es versucht habe, per PAYPAL zu senden. Mit Auftragsnummer und Daten etc. Dann kam keine Antwort mehr. Ich spielte schon mit dem Gedanken, die Bestellung wie beim letzten Mal zu stornieren und wo anders zu bestellen. Heute dann die Email:

„Herzlichen Dank für Ihre Bestellung. Alle verfügbaren Artikel wurden heute von uns ausgeliefert und sind auf dem Weg zu Ihnen. Wir wünschen Ihnen viel Freude damit.“

Alle verfügbaren Artikel heißt in dem Fall der DVD-Schrank, den ich bestellt habe. Mein Buch wird anscheinend noch im Lager gesucht. Oder so.
Na jedenfalls verwunderte mich das sehr, da ich ja noch nicht bezahlt habe. Bei Paypal steht auch immernoch „Bezahlung offen“. Aber weiß der Geier, vll schicken sie mir ne Rechnung. Das wäre mir sehr recht.

Und dann kam noch eine Versandmitteilung. Von TV-Stars. Und ich dachte nur so: WTF?
Ich hatte total vergessen, dass ich für meine TV-Sterne, die ich mal gesammelt habe, vor 3 oder 4 Monaten mal was angefordert hatte. Ein Quitscheentchen.
Wie gesagt, es ist wirklich schon ziemlich lange her. Ich hatte das eigentlich schon abgehackt, weil bei solchen Gratis-Artikeln durch Punkte sammeln… da schlägt man sich ja nicht groß rum, nur weil mal was nicht kommt. Nun scheint aber meine Engelchen-Quitscheente auf dem Weg zu mir zu sein. Und ich sitze hier und frage mich, was wohl heute noch so komisches passieren wird xD

(Geistiger) Zustand · Frust

Nicht mein Tag…

Heute war nicht mein Tag. Erst komische Albträume, dann bin ich die ganze Zeit total fertig und erschöpft. Auf Arbeit bin ich dann erst ziemlich doof an der Waage hängen geblieben – nun hab ich nen langen blutigen Kratzer am Arm.
Und dann zum Schluss bin ich noch auf den nassen Fliesen ausgerutscht. Mitm Kreuz auf den Fliesen aufgeschlagen, mit meinem Kopf gegen die Fleischkisten. Toll, mir tut alles weh. T-T
Und niemand ist da, der meinen ledierten Rücken mit Voltaren einreiben könnte.
Überhaupt ist zur Zeit nie jemand da.

Frust · ICH

Chrissy = Schwanger?!?

Wie ich schon öfter erwähnte, habe ich in letzter Zeit versucht, dem Abnehmwahn um mich herum zu entgehen. Auch wenn ich mir in letzter Zeit einige überflüssige Pfunde angefuttert habe… es war bisher nicht so das ich dachte „Gott bin ich dick geworden!“
Und solange ich mich nicht unwohl fühle, sehe ich auch nicht ein, abzunehmen.

Klar nervt es, wenn man darauf angesprochen wird, warum man denn plötzlich 12 kg mehr mit sich rumschleppt. Aber meistens habe ich darüber hinweggesehen und mir einfach noch nen Pudding gegönnt. Aber seit gestern ist nun doch dieses „unwohl fühlen“ da.

Ich habe gestern meinen Kleiderschrank umgeräumt. Dabei habe ich meine Hosen durchprobiert, um die, die mir im Moment nicht passen, nach hinten zu sortieren und Platz für die zu machen, die mir passen. Nun… leider passe ich in etwa 26 Hosen nichtmehr hinein. Meine Beine, mein Hintern, mein Bauch… alles viel dicker als noch vor wenigen Monaten. Die Anzahl der Hosen, die mir noch passen, ist ziemlich gering. Kurze Hosen hab ich zB. gerade gar keine mehr, in die ich noch passe. Und das war schon ein ziemlich mieses Gefühl, da vor dem Spiegel zu stehen und zu merken, das man bei den Lieblingshosen oder denen, die man noch vor Kurzem an hatte, nun den Knopf nichtmehr zu bekommt.

Aber damit nicht genug. Heute war ich mal wieder kellnern, und da habe ich auch einige Stammgäste wieder bedient. Und da meinten einige doch tatsächlich, ich wäre schwanger. Weil ich in den letzten Monaten so schnell soviel zugenommen habe. Na danke.
Nein, ich bin nicht schwanger.
Ich bin einfach nur… dick geworden.

Frust · Internet · Technik

Chrissy und Technik…

Hmpf. Heute melde ich mich also mal wieder. Wie ihr sicher bemerkt habt, ist mein Blog/mein Twitter noch ruhiger geworden. Das liegt daran, dass mein tolles teures Sony Ericsson Vivaz plötzlich, genau wie sein Vorgänger das Sony Ericsson k800i, nicht mehr anzuschalten geht.
Am Akku liegt es nicht, da ist genug Saft drauf. Muss wohl ein Fehler in der Software sein… Jedenfalls bekomme ich es nicht mehr an und nutze deshalb meinen Knochen von Nokia 3510i, den ich „damals“ 2006 mein Handy nannte, als Ersatzhandy. Nachdem ich erstmal die Scheibe vor dem Display wegoperiert habe, die war ja hinüber.
Das Nokia hat natürlich kein Internet. Und da ich keinen PC habe und mein Laptop ja schon letztes Jahr in den Laptop-Himmel übergegangen ist… muss ich mal wieder auf das Internet meiner Eltern zurückgreifen. Das die letzten 2 Tage auch nicht ging, weil durch das Gewitter irgendwas an der Verbindung zu Schaden gekommen war.

Das doofe Nokia hat eigentlich garnichts. Mein Vater fragte mich neulich: „Was hast du denn da für ne Telefonzelle?“ -.- Aber ich kann damit telefonieren. Und SMS empfangen, zumindest teilweise… (einige kommen irgendwie nicht an… oO War aber schon beim Vivaz so… vll stimmt mit der Sim irgendwas nicht?)

Leider kann ich euch deshalb auch den Blogeintrag über meine Schoggi noch nicht präsentieren. Die Fotos sind nämlich auch im Vivaz gefangen. Boar ich schlag zur Zeit echt alle Technik in die Flucht >__< Mannooooo~o!!!

Arbeitslos · Frust

Ich habs so satt…

Ich bin zur Zeit ein wenig angepisst. Natürlich wieder wegen ein und dem selben Thema: Arbeitsamt. Ich hab mich ja nun damit abgefunden, das die anscheinend etwas gegen mich haben. Und auch damit, das ich wohl nie das Hartz4 bekommen werde. Auch wenn mir von allen Seiten bestätigt wird, das ich eigentlich welches bekommen müsste. Aber langsam gehen die echt zu weit. Ich habe nämlich wieder mal Post bekommen. Nachdem ich ja nun beschuldigt wurde, „Vermögen“ verheimlicht zu haben, haben die mich doch tatsächlich bei der Familienkasse gemeldet. Und die haben mir direkt auch noch das Geld gestrichen.

Damit kann ich also jetzt nichtmal mehr meine Miete zahlen. Ausziehen kann ich auch nicht, obwohl es dringend nötig wäre. Aber wie sollte ich das machen? Kein Vermieter nimmt jemanden ohne Arbeitsvertrag. Und wie sollte ich die Miete auch zahlen? Das nervt mich sowas von. Ich sitze hier sozusagen in der Falle und kann mich nur immer weiter bewerben. Aber hier gibt es kaum noch freie Stellen und wenn erst mal ab Mai die Ausländer in Deutschland ohne weiteres arbeiten dürfen, wars das hier an der Grenze dann sicherlich eh mit Jobs. Ich könnte dieser dummen Frau, die meinen Antrag bearbeitet hat, sonst wohin treten! Ich habs so satt!!!

Arbeitslos · Frust

Neues vom Amt

Hach ja. Ich würde ja sagen, heut ist nicht mein Tag. Aber das wäre untertrieben. Es ist nicht mein Tag, meine Woche, mein Monat. Vielleicht nichtmal mein Jahr. Aber das kann ich noch nicht sagen, das Jahr steht ja noch am Anfang. Na jedenfalls hab ich mal wieder neue Infos vom Amt.

Die hatten sich ja so lang nicht um meinen Hartz 4 Antrag gekümmert. Jetzt kam plötzlich eine sehr interessante Antwort: Ich hätte heimliches Vermögen. Deshalb hätte ich keinen Anspruch. Es wären Konten aufgetraucht, die ich verheimlicht hätte und bla. Fand ich interessant.

Gemeint waren dabei ein Bausparer, den meine Mum mal auf meinen Namen gemacht hat. Das war aber noch, als ich noch minderjährig war. Der wurde schon lang auf ihren Namen überschrieben und das Geld haben wir fürs Haus aufgebraucht.
Außerdem ein Sparbuch meines Lebensabschnittsgefährten und eines von mir. Meins habe ich aufgelöst, weil es einfach keinen Sinn hatte, da eh immer nur um die 100 Euro drauf waren und es ja sowieso kaum Zinsen gibt. Und seins hat er aufgelöst, als er den Audi gekauft hat, da sein vorheriges Auto ja nichtmehr fahrtüchtig war. Lange Rede kurzer Sinn, jedenfalls wurden all diese Anlagen lange bevor ich den Antrag gestellt habe schon aufgelöst und aufgebraucht. Aber nach Meinung des Amtes wäre das das Geld, von dem ich leben könnte. Hm.

Okay, jedenfalls soll ich jetzt weitere 1000 Sachen vorlegen. Nachweise von diesen Konten (die ich teilweise garnicht habe), meine Strom- und Wasserwerte der letzten 3 Jahre (fragt mich bitte nicht, warum), Verdienstbescheinigungen von Ihm (zum 100sten Mal), eine Mietbescheinigung vom Mieter und den Mietvertrag (schon wieder), Bescheinigungen vom Kindergeld, Kontoauszüge meiner Mutter und so weiter. Ich glaube, die wissen mittlerweile mehr über mich, meine Familie und meine Finanzen, als ich selbst. Aber natürlich wird auch die Bearbeitung dieses Briefes wieder Wochen dauern. Und ich weiß garnicht, was das ganze noch bringen soll (Außer das die mir Strafen angedroht haben, wenn sie die Unterlagen nicht kriegen oO!!!). Die haben mich nämlich direkt als sie diese Sachen angefordert haben, erstmal „rausgeschmissen“. Ich bin jetzt überhaupt nicht mehr bei denen eingetragen. Das ich kein Geld kriege, ist ja sowieso zur Gewohnheit geworden. Aber jetzt hab ich nichtmal mehr nen Vermittler und so. Laut Amt, bin ich jetzt nichtmehr arbeitslos gemeldet, obwohl ich ja nach wie vor arbeitslos bin. Ja, bla.

Jedenfalls hab ich mich ja nun kräftig beworben gehabt, und ein privater Arbeitsvermittler hatte mir 2 Stellen angeboten und war auch sehr zuversichtlich. Allerdings braucht er von mir so einen Vermittlungsgutschein, den das Amt ausstellt. Oder eben nicht. Denn ich bin ja nichtmehr bei denen gemeldet, deshalb bekomm ich den nicht. Jetzt kann ich die Arbeit also garnicht bekommen, weil mir das Amt Steine in den Weg legt. Ist doch zum kotzen! Dabei ist es schon so schwer genug, ne Arbeit zu suchen bzw. zu finden.

Tja, also muss ich jetzt versuchen mich bei Stellen zu bewerben, die nicht über einen Vermittler oder übers Amt gehen. Was ziemlich knifflig wird. Aber hey, ich versuchs. Und bis dahin muss ich mit meinem kleinen Nebenverdienst und dem Kindergeld auskommen. Die Hoffnung, das ich doch noch irgendwas vom Amt bekomme, hab ich lang aufgegeben. Die suchen sich doch eh immer wieder was neues, was ihnen nicht passt.

Arbeitslos · Beruf/Schule · Frust

Arbeitslosigkeit, Anträge, Amt = Ärger

Ich melde mich mal wieder. Es war diesmal nicht die Schuld des schwarzen Lochs, die mich vom schreiben abhielt. Was das angeht, gehts mir schon wieder besser. Aber ich hab im Moment eher andere Probleme. Das Amt lässt mich mal wieder fast verzweifeln.
Ich bin ja nun seit Januar wieder arbeitslos. Da ging der ganze Stress mit den Anträgen natürlich wieder los. Im Januar habe ich noch Alg 1 bekommen, was aber dann auslief. Obwohl ich das auch nur so halb bekommen habe. Ich hätte mich angeblich nicht rechtzeitig gemeldet. Obwohl ich direkt nach Erhalt der Kündigung angerufen habe. Aber das zählt ja nicht. Ich hätte mich persönlich innerhalb von 3 Tagen bei denen blicken lassen müssen. Das ich da aber arbeiten musste und die ja auch nur 4 Stunden am Tag (von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr) auf haben… Das interessiert die ja nicht. Naja, jedenfalls kam ich im Januar mit dem Alg 1 und dem Rest Lohn ganz gut über die Runden. Im Januar habe ich auch meinen Antrag für Hartz 4 fertig gemacht. Aber da fehlten natürlich wieder Unterlagen, weil die ja wirklich ALLES von einem wollen. Also musste ich noch zur Versicherung und sonstwohin rennen. In der Woche vom 07.02. bis 11.02. war ich auf Einladung zweimal im Amt. Einmal am 07.02. und einmal am 09.02. war das glaub ich. Am 11.02. habe ich dann die restlichen Unterlagen per Post eingesandt. Vom 12.02. bis 20.02. war ich ja dann im Urlaub. Natürlich war der ordnungsgemäß beantragt und vom Amt genehmigt.

Als ich wieder kam, hatte ich zu meiner Überraschung keine Post erhalten. Dabei kommen ja sonst ständig Briefe vom Amt. Naja. Also hab ich gewartet und gewartet. Und am 24.02. ungefair beim Amt angerufen und nachgefragt, ob schon ein Bescheid wegen des Antrags da wäre. Sie meinte nein, der Antrag wäre noch nicht bearbeitet worden. Aber die Woche oder spätestens die nächste müsste es fertig sein. Hm. Okay, dachte ich. Als dann der Februar vorbei war, wurde mir dann langsam mulmig. Am 03. des Monats geht ja die Miete ab. Und die anderen monatlichen Kosten (Telefon, Handy, Kreditkarte) haben schon ziemlich an meinem Konto genagt. Also rief ich am Donnerstag, den 03.03. nochmal an. Mit dem Ergebnis, dass der Antrag immer noch nicht bearbeitet wurde. Auf die Nachfrage, ob ich den wegen der Miete einen Vorschuss bekommen könnte, wurde ich ziemlich patzig mit „Sowas gibt es nicht!“ abgefertigt. Und zudem habe ich an dem Tag auch einen Brief bekommen. Allerdings von meiner Vermittlerin. Ich hätte angeblich das „Zustandekommen eines Arbeitsverhältnisses“ verhindert, weil ich angeblich zu einem Vorstellungsgespräch nicht erschienen wäre o_O Aber ich habe keine Einladung bekommen!! Auch auf dem Anrufbeantworter war nichts. Vor allem war das eine Stelle, die ich eigentlich unbedingt wollte!

Naja. Ich sitze jedenfalls hier, schreibe Bewerbungen und versuche, dass alles irgendwie auf die Reihe zu kriegen. Aber ich bin da optimistisch – ich schaff das schon. Auch ohne Amt. Auf die ist eh kein Verlass. Obwohl ich schon ziemlich gespannt bin, ob ich nächste Woche mal eine Antwort bekomme. Na, morgen gehen wir erstmal essen, da mein Vater am Freitag Geburtstag hatte. Und da wir gerade von Geburtstagen sprechen… Da ich mir grad erstmal nichts mehr leisten kann, hab ich mir angewöhnt, alles was ich gerne hätte, einfach auf meiner Wunschliste zu speichern. Die wird immer länger xD Aber das macht nichts. Reicht die eben bis zu meinem 40sten Geburtstag. Oder ich kauf mir die Sachen dann, wenn ich wieder nen festen Job habe. So nach und nach… Als Belohnung. Ist doch ein guter Ansporn, oder? 😀

Frust · Gefühlschaos

Das dicke schwarze Loch

Irgendwie habe ich in letzter Zeit wieder zunehmend das Gefühl, in einem dicken fetten schwarzen Loch festzusitzen. Als würde ich versuchen vorran zu kommen, und für jeden Schritt den ich nach vorne mache, mache ich auch zwei zurück. Ich habe wirklich versucht, die Vergangenheit auch Vergangenheit sein zu lassen. Aber irgendwie schaffe ich es nicht, mit klarem Blick nach vorn zu schauen. Ich stecke fest, und die Tage, Wochen und Monate rasen an mir vorbei, ohne einen Eindruck zu hinterlassen. Ohne das ich es auch nur im geringsten geschafft hätte, weiter zu kommen. Das ist so frustrierend!

Mein Blog war für mich immer mein Medium, in dem ich mich ausdrücken konnte und meine Gefühle verarbeitet habe. Mittlerweile sind meine Beiträge größtenteils nur noch von Smalltalk und anderen Themen geprägt, die zwar schon zu meinem Leben gehören, aber mich nicht wirklich bewegen. Es kommt mir zur Zeit einfach so vor, als könnte ich meine Gedanken und Gefühle nichtmehr richtig ausdrücken. Ich weiß auch im Moment garnicht, ob ich überhaupt noch fühle. Die Welt ist gerade so grau und eintönig. Mein Leben ist grau und eintönig. Ich fühle zur Zeit eine Leere in mir, die ich garnicht beschreiben kann. Es fühlt sich an wie ein klaffendes Loch in meiner Brust. Ich kann mich nicht mal mehr richtig freuen, wenn ich eine schönes Erlebnis hatte. Ich kann nichtmal mehr richtig traurig sein. In mir ist nur noch ein gefühlsneutraler Klumpen. Das in letzter Zeit einiges in meinem Leben schief läuft, habe ich ja bereits akzeptiert. Aber das im Moment alles so trist ist, dass ich nichtmal mehr weiß, wofür das alles überhaupt noch gut sein soll, ist wirklich erschreckend.

Frust · Gequassel · Technik

Frust – Mein armes Handy!!! T-T

Wie der Titel schon sagt… ich bin grad total frustriert!!! T-T Donnerstag Abend ging mein Handy einfach so aus… Und das konnte eigentlich nicht sein, denn den Akku hatte ich erst geladen.
Aber da das Handy sowieso in letzter Zeit gesponnen hat, und zB. die Uhr stehen blieb und die Erinnerungen im Kalender und Aufgaben nicht mehr ging, dachte ich: Na gut, steckst du es eben nochmal an.

Doch auch am nächsten Tag ging mein Handy nicht mehr an. Am Akku kann es nicht liegen, da ich es mit einem zweiten Akku auch versucht habe. Jetzt hab ich ein bisschen gegooglet und rausgefunden, dass das wohl ein Bug ist. Aber alle Versuche das Handy zu flashen und zu retten sind bisher gescheitert.

Als Ersatz hab ich erstmal das LG von meinem Freund bekommen, welches er eh nicht nutzt. Ich habe mir auch schon ein neues Handy rausgesucht, welches mein Herz höher schlagen lässt:
Das Sony Ericsson Vivaz.
Doch leider kann ich es mir im Moment absolut nicht leisten.
Ich brauch nen Job man!!! ;_______;

Und selbst wenn ich es mir leisten könnte… mein ganzen Sony Ericsson K800i ist voll mit Datein von mir! Meine ganzen Foddos mach ich doch alle immer nur mit dem Handy… und es ist voll mit Musik, Spielen und anderen Dateien. Ich will das Zeug echt nicht verlieren ;__;
Aber die Garantie ist natürlich im Mai diesen Jahres abgelaufen -___- Shit ey…