Rückblick · Weihnachten/Neujahr

Jahresrückblick 2020

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war dein Jahr?
8,5 – ich glaube ich habe bei einem Jahresrückblick noch nie so lang überlegt, welche Wertung ich vergebe.
Ja, es war das Jahr von Corona und das war furchtbar. Aber Corona hat mein Leben nicht ganz so krass negativ beeinflusst, wie bestimmt bei so manch anderem.
Ich habe mich deshalb öfter mit meinem Mann gestritten oder war down und das alles hätte mich dazu gebracht, eine niedrige Wertung zu geben…  aber dann habe ich mir all meine bisherigen Rückblicke noch einmal angesehen. Und es ist unglaublich, wie sehr sich mein Leben doch verändert hat. Ich bin glücklich mit allem was ich habe und habe dieses Jahr geheiratet. Und ja mein Mann ist manchmal eine nervige Kackbratze, aber er ist auch das Beste was mir je passiert ist und nach jedem Streit ist unsere Beziehung stärker als zuvor. Und auch im Rest meines Lebens ist so viel einfach nur gut zur Zeit – deshalb wurde es dann doch eine ehrliche 8,5

2. Zugenommen oder abgenommen?
Als ich diesen Blogeintrag angefangen habe zu schreiben (das war etwa am 12. Dezember 2020), wog ich aufs Gramm genauso viel wie vor einem Jahr. Dann habe ich plötzlich in 10 Tagen knapp 4 kg zugenommen und es steigt aktuell weiter… und ich habe keine Ahnung warum. Aktuell kann ich auch aufgrund von starken Bauchkrämpfen kaum noch schlafen… von daher steht wohl im neuen Jahr ein Gang zum Arzt an.

3. Haare länger oder kürzer?
Fast gleich denke ich

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weitsichtiger. Letztes Jahr habe ich beim lesen von Journey´s Jahresrückblick bemerkt, dass ich diese Frage immer metaphorisch verstanden habe, statt sie tatsächlich auf die Sehstärke zu beziehen. Da meine Augen so oder so sehr schlecht sind und sich das wohl auch nie verbessern wird (und ich sie auch nie überprüfen lasse), bleibe ich mal bei meiner metaphorischen Betrachtungsweise. Und aktuell sehe ich meine Zukunft klarer den je. Was für mich schon ein enormer Fortschritt ist – es gab schließlich auch Jahre (2015, 2016) – in denen habe ich nicht mehr daran geglaubt, überhaupt eine Zukunft zu haben.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Ich denke etwas mehr, wobei ich dieses Jahr auch verdammt viel Geld ausgegeben habe…

6. Besseren Job oder schlechteren?
Definitiv besseren. Wenn nicht sogar „den“ Job überhaupt. Ich bin endlich in einem unbefristetem Arbeitsverhältnis angekommen – und das sogar in einem, wo die Arbeit an sich okay ist, Chef und Kollegen sehr nett bis führsorglich sind und ich nicht das Gefühl habe, völlig auszubrennen. Und das noch bei angemessenem Gehalt – mehr geht natürlich immer – aber im Großen und Ganzen kann ich hier sehr zufrieden sein.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Definitiv mehr… blöder Aufwärtstrend

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Ich hab bei einem Adventskalendergewinnspiel auf Instagram 3 Fläschchen Flavor Drops gewonnen 😅 Ansonsten wie immer: jede Menge neue Erfahrungen

9. Mehr bewegt oder weniger?
Minimal mehr… (In Zahlen: 3.484.116 Schritte 2020 – 3.437.132 Schritte 2019)

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Eine kurze Grippe im Februar… danach das ganze Jahr über keine mehr. Ob das wohl an den vielen Hygienevorschriften liegt, das ich weniger krank war als sonst? 🤔 sollte mir zu denken geben 😅

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Keine war wirklich schlimm

12. Der hirnrissigste Plan?
Ein neues Büro einzuräumen inklusive teurem neuen PC und DANACH den Türdurchbruch zu machen

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Gab es wieder nichts, was hierhin passen würde… ich war ein braves Mädchen

14. Die teuerste Anschaffung?
Ich würde mal sagen mein neuer PC, der mit Monitor und Lautsprechern insgesamt mit 2049,59 Euro zu Buche schlägt. Dicht gefolgt von einem Waschtrockner und einem Side-by-Side-Kühlschrank.

15. Das leckerste Essen?
Diesmal haben es gleich 3 (!) Salate hierhin geschafft. Ich habe dieses Jahr einfach so viele neue Rezepte von Nachbarn oder Verwandten bekommen… und manche von den Salaten habe ich mehrmals bis hin zu fast täglich gefuttert
– der Pesto-Nudelsalat mit Rucola, getrockneten Tomaten, Pinienkernen und Parmesan
– der Feldsalat mit karamellisierten Zwiebeln, Granatapfel, Feta & Apfelstücken
– der Nacho – Salat

16. Das beeindruckendste Buch?
2020 habe ich kaum gelesen, und wenn, dann eher „seichte“ Unterhaltung. Zum Neujahrswechsel habe ich „Das innere Kind muss Heimat finden“ begonnen und finde das bisher wirklich sehr gut.

17. Der ergreifendste Film?
Fällt mir jetzt spontan keiner ein… aber bei der Miniserie „Weihnachten Zuhause“ musste ich tatsächlich seit langem mal wieder heulen.

18. Die beste CD? Diesen Punkt ersetze ich dieses Jahr nun offiziell gegen „Der meistgehörte Song?
Dieses Cover von In the end

19. Das schönste Konzert?
Durch Corona waren wir dieses Jahr auf nicht einem Konzert…

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Meinem Mann

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Meinem Mann

22. 2020 zum ersten Mal getan?
– eine Wand durchbrochen
– eine Farbmischmaschine bedient
– einen Wave gefahren
– eine Hochzeit geplant
– geheiratet

23. 2020 nach langer Zeit wieder getan?
– An einem Tanzkurs teilgenommen
– einfach mal nen Tag lang nur rumgelegen / rumgegammelt

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
– Corona
– Die daraus resultierende Spaltung der Menschen
– Maskenverweigerer

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Das jeder Mensch seine eigene Meinung haben darf, unabhängig von „Richtig oder Falsch“

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Hrm, ich würde jetzt sagen, das ich meinen Mann geheiratet habe. Aber ob er das wirklich als Geschenk sieht, kann ich nicht beurteilen… 😅

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Wir haben sehr viele wunderschöne Geschenke bekommen … aber ich würde sagen, das Feuerwerk zu unserer Hochzeit. Denn das war schon sehr ergreifend… ich bin ja eigentlich totaler Gegner von Silvester und sinnlosem Geballer… aber in diesem Moment zu unserer Hochzeit war es einfach passend. Einmal im Leben zu so einem besonderen Ereignis finde ich es okay, ein Feuerwerk zu machen… an allen anderen Tagen genau wie Silvester bin ich weiterhin strikt dagegen und bei mir wird es wohl auch bei diesem einen mal im Leben bleiben. Aber dieses eine Mal war dafür einfach beeindruckend.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
„Ja ich will“

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
„Ja ich will“

30. Dein Wort des Jahres?
Zusammenhalt

31. Dein Unwort des Jahres?
Verschwörungstheorie

32. Dein Liebglingsblog des Jahres?
Selbe Antwort wie letztes Jahr: Journeys Blog… er war der einzige, den ich dieses Jahr gelesen habe

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchen vom vorigen Jahr!
Klick!

2 Kommentare zu „Jahresrückblick 2020

  1. Yeeeah, ein Beitrag! : D *wartet schon seit Tagen*
    „Weitsichtiger. Letztes Jahr habe ich beim lesen von Journey´s Jahresrückblick bemerkt, dass ich diese Frage immer metaphorisch verstanden habe, statt sie tatsächlich auf die Sehstärke zu beziehen.“
    Haha, stimmt, letztes Jahr ist dir das mir dem metaphorischen aufgefallen.
    Bei „4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?“ hast du es immer metaphorisch gesehen und ich dafür bei „9. Mehr bewegt oder weniger?“ ; )
    „Das innere Kind muss Heimat finden“ kenne ich auch. Hab mal in das Hörbuch reingehört, aber dann hat es ich zu krass getriggert. Aber ich habe damals „Jeder ist beziehungsfähig“ von Stefanie Stahl gelesen, was auch seeeeeehr lehrreich ist.
    „24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
    – Die daraus resultierende Spaltung der Menschen“
    Ja, das habe ich auch auf meiner Liste…
    „32. Dein Liebglingsblog des Jahres?
    Selbe Antwort wie letztes Jahr: Journeys Blog… er war der einzige, den ich dieses Jahr gelesen habe“
    Ooooooh, es ist mir eine Ehre! ❤

    1. Ja, das mit dem pünktlich posten hat nicht ganz geklappt… du warst halt nicht da um mich zu unterstützen ;D

      Witzig. Ich hab in „Jeder ist beziehungsfähig“ kurz als Hörbuch reingehört und dachte noch „Das wär doch was für Journey“ xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s