Gedanken · Gequassel

Buntes im Kopf

Ja also hallo erstmal. Eigentlich habe ich 10000 Sachen, die ich schreiben will. In meinem Kopf ist totales Wirrwarr. Am liebsten würde ich mein komplettes Leben nochmal nacherzählen und aufschreiben. So habe ich gestern schon angefangen, einen Beziehungs-Review-Blogeintrag zu tippen… ich habe schon sehr sehr viel geschrieben, bin aber noch lange nicht am Ende. Das wird wohl ein Monster-Blogeintrag werden. Dann will ich meine Meinung zu bestimmten Menschen loswerden, vom gestrigen Club erzählen, und dann habe ich mir überlegt, dass ich noch einmal einen großen Beitrag zu meinen Haaren machen will… usw usw usw.

In meinen Gedanken geht es gerade echt drunter und drüber. Und das hier soll eigentlich nur so eine Art „Vorwarn-Post“ werden, weil es wohl auch im Blog leicht durcheinander werden wird… je nachdem, wie viele Beitrage ich schreiben werde und welche zuerst. Ich hab ja dieses Bedürfnis, Blogeinträge immer in meiner ganz eigenen Ordnung rein zu stellen. So kommt es dann auch ab und zu, dass mal einer reinhopst, der weiter unten landet… und bla bla. Aber ihr kriegt das schon mit. Und jetzt bin ich eh erstmal arbeiten, und vllt bin ich nach der Arbeit dann doch nicht mehr so motiviert, zu tippen. What ever.

Ich kellnere heute übrigens auf einem 100sten Geburtstag. Mal ehrlich: Wollt ihr mal 100 Jahre alt werden? Ich hatte früher immer die Einstellung, dass ich jung sterben will. Ich wollte nie alt werden. Aber zu der Zeit wollte ich auch noch keine Kinder… und jetzt hat sich das ja schon irgendwie verändert. Und demnach will ich natürlich auch nicht sooo früh sterben, weil man will ja für die Kinder dann auch da sein, ne? Aber bei der Frage, ob ich 100 werden möchte, hätte ich trotzdem immer sofort mit „Nein!“ geantwortet.
Als ich mir die Dame aber heute so anschaute, die trotz des hohen Alters noch recht agil war…  naja. Mir gehts zur Zeit bis auf ein paar Kleinigkeiten doch sehr gut. Ich bin sehr glücklich in meiner Beziehung mit R., erlebe viel und genieße auch jede Minute, in der ich… lese, spazieren gehe, oder einfach nur mal so vor mich her lebe. Und wenn es so bleiben würde, wie es das letzte Jahr und die bisherigen Monate dieses Jahres war… ja, dann würde ich gern 100 Jahre alt werden.

7 Kommentare zu „Buntes im Kopf

  1. Kellnern bei einem Hundertsten? Ui.

    Genau, so sehen ich das auch. Ist man vor allem geistig noch fit (und körperlich noch nicht zu sehr eingeschränkt), ist gegen ein lange Leben nicht einzuwenden. Bei meinen Großeltern sehe ich da quasi beide Extreme. Meine Großmutter väterlicherseits starb Ende letzten Jahres. Niemand hatte gedacht, dass sie noch so lange lebt. Wobei man in den letzten Jahren nicht mehr wirklich von „Leben“ sprechen konnte 😕

    Meine anderen Großeltern (mütterlicherseits) sind dagegen nur wenige Jahre jünger und noch sehr fit. Ich hoffe, dass das noch lange so bleibt. Auch wenn die jetzige Zeit der Chemotherapie für Omi nicht leicht ist 😦

  2. Jetzt versteh ich wohl, was du damit meintest:

    Ich hab ja dieses Bedürfnis, Blogeinträge immer in meiner ganz eigenen Ordnung rein zu stellen. So kommt es dann auch ab und zu, dass mal einer reinhopst, der weiter unten landet… und bla bla.

    Und ich hatte mich zuerst gefragt, wie ich den Beitrag „Männer. Hmpf.“ übersehen konnte.

    Aber verstehen tu ich es nicht, weshalb du neue Beiträge nachträglich zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichst. Dann brauchst du dich über wenig Resonanz nicht wundern, wenn sie weder im Blog oben noch im RSS-Feed als neu angezeigt werden. So ist es dann eher glücklichen Umständen zu verdanken (wie diesmal etwa Journeys Kommi).

    Aber ihr kriegt das schon mit.

    Wie, denn wenn nicht zufällig durch neue Kommis von anderen?

    1. Wie, denn wenn nicht zufällig durch neue Kommis von anderen?

      Twitter, Facebook… eben alles, was du nicht hast 😉 Gerade auf Twitter teile ich eigentlich fast alle Beiträge direkt nach dem tippen… Aber ich sorge auch meistens noch dafür, dass die Beiträge entweder in anderen Posts erwähnt bzw. gepingt werden, dass sie immer unter den ersten 10 sind und oft reibe ich einigen Menschen bestimmte Beiträge auch noch unter die Nase 😀

        1. Orr so hab ich das nu auch nicht gemeint!

          Is ja gut, alle neuen Artikel immer oben und an dem Tag, an dem ich sie einstelle… sortieren kann ich sie ja dann iwann später noch.

  3. Ich bekomme alle neuen Beiträge dieses Blogs per e mail mitgeteilt, weil ich mal unten ein Häkchen gemacht habe „Informiere mich über neue Beiträge per E-Mail.“ 🙂 Nur so als Tipp lieber Schokokäse!

    Ich bin ja mal gespannt was noch so folgt.
    Ich will auch immer so viel posten. Bloggen. Aber immer, wenn ich dann mal Zeit habe, ist das Thema eigtl. schon viel zu lange her oder ich habe es irgendwie schon halb vergessen. Das ist voll blöd. Auch meinen Wiegetag kann ich nicht auf den Mittwoch bloggen, weil ich ja zwei Wochen Nachtschicht und immer Schule habe. Alles blöd. -.-

  4. @ Lilith:

    Ach, wie denn dann? 😉

    @ chrimu86:

    Zum einen verfolge ich Blogs in erster Linie per RSS-Feed auf dem Handy. Zum anderen bekomme ich so schon viel zu viele Mails. Wenn du mein Mailprogramm sehen würdest … Letztens wäre fast eine Mail meiner Eltern durchgegangen. Habs knapp eine Woche nach Eingang aber doch noch gemerkt und beantwortet. Das war in dem Fall aber reine Glückssache.

    Und Blogthemen bleiben bei mir auch oft liegen, das Problem kenn ich auch: Die Zeit rast auch immer so 😕

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s