Frust · Quicky

Verdammt seist du!

Da denk ich schon nach der Arbeit daran, Laminierfolie mit nach Hause zu nehmen, um vorm Fernseher noch etwas zu arbeiten… Komm ich daheim an und sehe, dass die dafür benötigten Flyer alle sind. Also nochmal ab ins Gästehaus… Um da zu merken, dass ich den Schlüssel dafür gar nicht dabei habe. Sonst liegt er immer im Auto, aber ausgerechnet heute hatte ich ihn natürlich in der Wohnung an den Haken gehängt. Also wieder nach Hause, Schlüssel holen, wieder auf Arbeit. Sachen geholt, abgeschlossen, nach Hause. Als ich mich aufs Sofa setze und von dem hin und her Durst habe, merke ich: Keine Getränke mehr Zuhause. Also ein weiteres mal nach oben.

Ich hasse diesen verdammten Alzheimer. Ich sollte Rente beantragen.

Ein Kommentar zu „Verdammt seist du!

  1. Ohje, manchmal gehts mir auch so… aber so heftig wars glaube ich noch nicht… vlt. einfach etwas ruhiger an die Sache ran gehen, eine Einkaufsliste machen, damit man nichts vergisst. Am besten immer sofort auf den Zettel schreiben, wenn etwas aus geht, leer wird, damit man das dann beim nächsten Einkauf nicht vergisst!! Weiß ja auch nicht… vlt. hilft das ja!!?? ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s