Blog

Ein Neuanfang

Ich mag meinen neuen Blog. Er gefällt mir irgendwie… und ich habe seit langer Zeit mal wieder richtig Lust darauf, etwas zu tippen. Ich fühle mich auch fast wieder etwas mehr wie früher… in der Zeit, als ich noch kaum Leser hatte und wirklich alles schrieb, was mir in den Sinn kam.

Ich mochte auch meinen alten Blog. Aber je mehr Leser ich gewann, umso weniger Persönliches schrieb ich. Und irgendwann bestand der Blog fast nur noch aus Blogstöckchen und Random-Bla. Hier habe ich den Vorteil, dass ich einige Beiträge mit Passwort schützen kann. Und ich gewöhne mich sogar langsam an WordPress.

Ich weiß aber noch nicht genau, wie ich nun weiter mache. Ob ich die Beiträge aus meinem alten Blog inklusive der Kommentare usw. hier her exportiere… oder ob ich es einfach als eine Art Neuanfang so stehen lasse.

Auch habe ich mich bisher nur bei Wenigen zu erkennen gegeben. Es wird sicher die ein oder anderen geben, die mich hier sofort finden. Aber doch fühle ich mich mit dem neuen Nicknamen etwas… isolierter.

Und das ist auch gut so, denn das meine Blogs und mein Email-Account gehakt wurden hat mich hart getroffen. Ich war einige Tage ziemlich paranoid deshalb und bin es wohl immer noch ein wenig.
Das zeigte mir mal wieder, dass man nicht jedem Menschen trauen sollte. Es gibt viel zu viele schwarze Schafe auf dieser Welt.

2 Kommentare zu „Ein Neuanfang

  1. Willkommen in deinem neuen Heim 🙂 mir gefällt es super und ein Neuanfang kann sehr gut tun, ich hatte ihn Blog technisch auch schon hinter mir. 🙂

    Wünsch dir alles Liebe
    Lexi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s