Things about

Things about Chrissy #11

# 11 – Ich bin verwöhnt.
Ja. Ich gebs zu. Ich hab zwar nicht immer bekommen was ich wollte, aber fast immer. Wenn ich Sachen wirklich toll fand, hab ich sie auch bekommen. Mein Vater hat mich immer zum einkaufen mitgenommen. Ich war allerdings nie so, das ich gesagt habe: „Ich will das und das und das!“. Ich hab mich immer umgeschaut und mein Vater hat mich immer gefragt, ob ich was möchte. Wenn mir wirklich etwas richtig gefallen hat, hab ich das dann gesagt. Und er hat es mir gekauft. Aber es gab auch oft Einkäufe, wo ich nichts wollte. Aber ich wollte auch immer mitfahren. Sonst war ich echt traurig. Selbst wenn ich am Ende nichts haben wollte. Naja, lange Rede, kurzer Sinn: Ich warte zwar immer noch auf die Reise nach Walt Disney Land, die ich mir als Kind gewünscht habe, aber sonst wurde ich eigentlich ziemlich verwöhnt. Deshalb hab ich wohl jetzt auch manchmal das Motto im Hinterkopf: Was Chrissy will, das kriegt sie auch.

8 Kommentare zu „Things about Chrissy #11

  1. Ich bin auch verwöhnt. :D“
    Wenn ich als Kind mit meinem Vater einkaufen war, konnte meine Mutter vorher noch so oft sagen „nein, sie kriegt heute nichts!“ und ich hab trotzdem immer irgendwas bekommen. xD
    Außerdem werde ich oft von meinem Vater durch die Gegend gefahren oder abgeholt. Also, das ist nicht immer so, aber wenn ich mich in der Stadt verabredet habe und ihn frage, ob er mich hinbringt, macht er das meistens.
    (Ohne Mist, 20 Minuten Busfahren bis in die Stadt können an manchen Tagen eine Qual sein mit Konfirmandenbläschen.)

    Und ich bin verwöhnt beim essen. :D“
    Zwar nicht so mega-verwöhnt, wie die Leute, die nie ne Maggitüte anfassen würden, aber ich ess Fleisch z. B. nur, wenn jedes Bisschen Fett und Blut weggeschnitten wurde. Und wenn sachen länger offen rumstehen, fass ich sie nicht mehr an…
    Aber hey – lieber so, als jeden Müll zu essen.

  2. LOL genau wie bei mir! xD Meine Mutter hat auch immer gesagt „aber kauf ihr nicht so viel…“ und ich habs doch immer bekommen! Und mein Vater hat mich immer überall hin gefahren. Erst zur Schule, die 15 min Fussweg von hier entfernt ist, und dann zum Bus, der 10 min Fußweg von hier entfernt ist xD Egal wo ich hinwollte, ich wurde immer gefahren. (Vll bin ich deshalb so pummelig?)

    Und das andere kenn ich auch xD Mein Vater macht mir nur mageres Fleisch. Und mein Lieblingsfisch (dessen Namen ich aber andauernd vergesse) kostet pro Portion 20 Euro o_O Selbst würd ich mir den nie kaufen… aber da er weiß, dass ich den gern esse, kauft er den oft … *sabber*

  3. *lach* Cool und ich dachte schon, ich sei die Einzige, die so drauf ist. xDD

    Ich könnte mir das Fett gar nicht selbst wegschneiden, da ich rohes Fleisch nicht schneiden mag. Schon anfassen ist nicht so mein Ding. °___°

    Ich glaub, da sind so gewisse Dinge, die man als „selbstverständlich“ ansieht, weils für einen schon immer so war, aber wenn man mal drüber nachdenkt, merkt man, wie gut man es doch eigentlich hat.^^

    …und wo bist du pummelig? <_<
    Jetzt bin ich mal dran! *hau*

  4. Ich hatte das Problem auch immer. Ich hab nie nie nie Fleisch angefasst. Schon vom ansehen war mir oft mulmig. Deshalb hat mir auch keiner zugetraut, das ich den Job als Fleischverkäuferin schaffe. Aber wenn man Geld braucht, gewöhnt man sich an alles *g* Mittlerweile habe ich kein Problem mehr damit. Ich hab schon immer gern gekocht. Früher eben nur ohne Fleisch. Jetzt koche ich auch mit Fleisch. 🙂

    Iiiiich bin pummelig! An den Beinen und am Arsch! oó

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s