Beruf/Schule

Was andere so tun…

Ich hab mich gerade mal bei meinen Freunde-Profilen in Netzwerken durchgeklickt… und habe bemerkt, die wenigsten haben einen richtigen Beruf drin stehen. Ich freue mich schon darauf, vielleicht morgen schon endlich meine neue Arbeit eintragen zu können. Aber es würde mich ja doch interessieren, was die anderen so machen. Weil ich zur Zeit anscheinend fast nur noch 2 Typen Freunde habe: Die die massig Zeit haben, oder die, die sich irgendwie wegen Stress und so garnicht mehr melden.

Dann gibt es ein paar, die arbeitslos sind. Die wenigsten, zum Glück 🙂

Dann gibt es ein paar, die Arbeit haben. Die meisten entweder bei ZustellServices (Hermes, DPD) oder in der Gastronomie als Refa oder Koch…

Die meisten meiner Freunde sind noch nicht im Berufsleben, weil sie noch studieren oder so. Wie lang studiert man nochmal? Irgendwie kommt mir das ewig vor. Wenn ich bedenke, das ich seit meinem Realschulabschluss jetzt schon genau 3 Jahre Lehrausbildung und 1 Jahr Arbeit hinter mir habe… Wie lange dauert das denn, bis Studenten anfangen mit arbeiten? Ich kenne ja einige, die nach dem Studium dann doch noch eine normale Lehre machen… Dann ist man ja 25 oder so, wenn man mal anfängt, zu arbeiten? Oder? Ich blicke da nicht durch… (Und wie finanzieren die das bloß?)

Und der Rest… ist wie ich bemerkt habe… schwanger oder gerade Mutter geworden o.o Und das sind echt viele… Mir ist grad beim durchschauen ein paar mal der Mund offen stehen geblieben, weil ich dachte: „Was, die ist schon Mutter??“ oO“ Aber dann denke ich wieder… Hm. Okay. Du bist auch schon 20. Und ich kenne das ja… Was mich irgendwie schon wieder ganz schwammig macht. Aber trotzdem… so viele schon so jung Mutter o.o *staun* …

3 Kommentare zu „Was andere so tun…

  1. je nach Studium kann das schon mal 6-12 Semester dauern, bis man den Bachelor hat, und dann nochmal 4-8 Semester für den Master, je nach Studienrichtung.

    Finanzieren kann man das durch BafÖg, wenn man das bekommt (staatlicher Studienkredit), oder man muss nebenbei arbeiten gehen ^^

    und ja, manche sind vllt. erst 30, bevor sie arbeiten gehen können, werden dafür oftmals aber auch besser bezahlt – zumindest wenn sie glück haben nen Job zu finden ;3

    ich hab übrigens jetzt nach meiner Ausbildung das Studium angefangen … halte ich für die sinnvollerere Reihenfolge |D

    anyway – halt die öhrchen steif
    grüssli

    PS: wie, noch keine Kinderpläne? :3

  2. Aha .__. Man mir wäre das zu kompliziert.
    Wobei ich auch denke, das erst Ausbildung, dann Studium sinnvoller ist… Wobei ich auch der Meinung bin, das Menschen die ihre Ausbildung erfolgreich abschließen, danach vielleicht noch ihren Meister in dem Beruf machen und so, bestimmte genauso gut verdienen können wie studierte. Und das geht denke ich schneller. Wenn man erst mit 30 anfängt sich eine Existenz aufzubauen… wobei das erklärt, warum manche noch im hohen Alter „Hotel Mama“ nutzen.
    Wäre nix für mich, ich brauch meinen Freiraum um mich zu entfalten ;3

    Und die Kinderpläne … naja, die habe ich erstmal nach hinten geschoben, seit ich 2009 die Fehlgeburt hatte… Ich glaube, da bin ich noch nicht ganz drüber hinweg, deshalb mein Plan:

    – Erst Arbeiten und sparen und eine Existenz gründen
    – Danach oder dabei den richtigen Mann finden
    – Und erst dann Kinder bekommen 🙂

    Wobei es zur Zeit noch so ist, wenn ich junge Mütter mit ihren Babys sehe, das mich dann kurz die Sehnsucht packt… aber hey ich bin noch soooo jung 😉

Schreibe eine Antwort zu Chrissy Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s