Gefühlschaos · Liebe

~*~ For someone in my memories ~*~

Immer wenn ich dieses Lied höre, muss ich an einen Menschen denken.
Mantus – Sehnsucht, leicht abgeändert.
Ich liebte dich…

Mein Herz stirbt tausend Tode,
Von der Welt so weit entfernt.
Schaff es nicht dich zu erreichen,
hab dich nie verstehn gelernt.
Mein Traum ist aufzuwachen,
will die Freiheit nicht geschenkt.
Kenn dich seit so vielen Jahren,
doch du bist mir noch immer Fremd.
Manchmal kann ich nichts mehr fühln,
keine Freude an der Welt verspürn.
Es gibt nicht viel was mir noch bleibt,
doch die Angst, die Angst ist Wirklichkeit.
Manchmal kann ich nichts mehr fühln,
keine Freude an der Welt verspürn.
Es gibt nicht viel was mir noch bleibt,
doch die Angst, die Angst ist Wirklichkeit.
Ich vermisse dich so sehr… ich vermisse dich so sehr…
Ich vermisse dich so sehr… ich vermisse dich so sehr!
Ich tanzte auf den Straßen,
war gefangen im Augenblick.
Hinter mir schlossen sich die Türen
und dann gab es kein zurück.
deine Hand zeigt in die Sterne,
für den Tod ist es zu spät.
Gibt es keinen Weg nach Hause,
wenn die Seele Trauer trägt?
Manchmal kann ich nichts mehr fühln,
keine Freude an der Welt verspürn.
Es gibt nicht viel was mir noch bleibt,
doch die Angst, die Angst ist Wirklichkeit.
Ich vermisse dich so sehr… ich vermisse dich so sehr…
Ich vermisse dich so sehr… ich vermisse dich so sehr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s